3 Landesmeistertitel für 3 Vereine

von Katharina Bake

Hoch hinaus ging es am vergangenen Samstag für Thüringens Trampolinturner bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Mannschaften.

Der Gastgeber und Favorit PSV Mühlhausen e.V. begrüßte die Gäste des KSSV Victoria Weimar e.V. und des SSV Erfurt Nord e.V. in den Altersklassen Jugend und Erwachsene und ging als einziger Verein mit gleich drei Schülermannschaften an den Start.

Rauf auf das Wettkampfgerät, Anmelden am Kampfgericht, Konzentration. Mit Schwung aus den Beinen folgen ein, zwei, drei kraftvolle Sprünge für die optimale Flughöhe und los geht es: Jeder Sprung ein Element: Salti, halbe Schrauben, Sprünge, Drehungen und am Ende stehen. Die Mädchen und Jugend der AK Schüler begannen die Meisterschaft und präsentierten nacheinander ihre Pflicht- und Kürübungen. Das Team der PSV Mühlhausen 1 um die Brüder Till und Oliver Gottschalk und Jasmin Salwik musste aufgrund einer Verletzung auf die Favoritin Amina Klinkmann verzichten, wodurch die nötigen Punkte für die Goldmedaille am Ende fehlten. Sie erkämpften dennoch 121,9 Punkte und belegten einen knappen zweiten Rang vor PSV Mühlhausen 3 (121,4 P.). Mühlhausens erste Mannschaft sicherte sich durch saubere Ausführungen den ersten Rang (130,2 P.). Die höchste Einzelwertung unter den Schülern „ersprang“ sich Elise Nöthlich mit 49,0 Punkten (PSV Mühlhausen 3).

Das breite Jugendfeld mit Weimar und Mühlhausen 1 und 2 lieferte sich einen spannenden Wettbewerb um die Treppchen-Platzierungen. Geschlagen geben musste sich jedoch das Team aus Erfurt. Max Kluss, Luisa Liebes, Lukas Kalt und Johan Schneider absolvierten in Mühlhausen ihren aller ersten Wettkampf im Trampolinturnen. Die teilweise unsicheren Haltungen und geringeren Flughöhen machten das deutlich, doch mit der gesammelten Erfahrung und den Einblick in die Leistung der Konkurrenz sollten neue Ansatzpunkte und Anreize für das weitere Training geschaffen sein. Die Turnerinnen und Turner erreichten 64,3 Wertungspunkte. Die Weimarer konnten sich währenddessen nach den gezeigten Salti, Grätschwinkelsprüngen und Drehungen in Pflicht und Kür gegen Mühlhausen 1 (130,4 P.) und 2 (124,5 P.) durchsetzen. Kleinere Patzer der starken Konkurrenz und eine Gesamtwertung von 132,7 Punkten bescherten den Mädchen einen ersten 1 Platz und damit den diesjährigen Landesmeistertitel in der AK Jugend.

Über die beste Mannschaftswertung freute sich die Altersklasse der Erwachsenen. Die Erfurterinnen Susanne Oswald, Katrin und Patrizia Germanus wurden von Mühlhausens Johanna Boger unterstützt und erturnten trotz der breiten Leistungsspanne 137,2 Punkte. Johanna erntete für ihre sehr gut ausgeführten Übungen ebenfalls eine Einzelwertung von 49,0 Punkten und sorgte mit Elise Nöthlich (Jugend) für den Tageshöchstwert.  

Zurück