KINDERTURNEN

Kinderturnen ist DIE motorische Grundlagenausbildung für Kinder.

Wie keine andere Sportart fördert Kinderturnen vielseitig und umfassend alle wichtigen motorischen Grundfertigkeiten und -fähigkeiten, wie Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Hangeln, Rollen und Drehen um alle Körperachsen. Dabei orientiert sich Kinderturnen an den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Kinder.

Für eine nachhaltige Bewegungsförderung ist es besonders wichtig, die Kinder über das Kinderturnen zu einem lebenslangen Sporttreiben und einem bewegten Lebensstil zu motivieren. Dies kann nur über die Vermittlung von Spaß und Freude an der Bewegung gelingen.

Hierzu bietet das Kinderturnen viele Möglichkeiten: Durch fantasievolle Gerätekombinationen entstehen Bewegungslandschaften und Kletterparcours, die es beispielsweise zu über- und durchqueren gilt. Schon bei einfachen turnerischen Grundelementen, wie der Rolle vorwärts oder dem Rad, kann man ein positives "Drehgefühl" erleben. Wer erinnert sich nicht gerne an das schöne Gefühl des Fliegens beim Trampolinspringen oder beim Schaukeln an den Ringen?

 

 

 

Warum Kinderturnen?

Kinderturnen gilt als Voraussetzung für viele, weiterführende Sportarten wie Leichtathletik, Schwimmen, Fußball, Handball, Wintersport uvm.

 

Lassen Sie Ihr Kind

  • Bewegen
  • Erleben
  • Mitmachen
  • Spielen
  • Üben
  • Können

 

Kinderturnen…
fördert die Entwicklung Ihres Kindes in vielfältiger Art und Weise:

  • Sensorisch: Wahrnehmung und Bewegung
  • Biologisch: positive Voraussetzungen für das Wachstum
  • Sozial: Schlüsselqualifikationen für das Leben in der Gesellschaft
  • Kognitiv: Erwerb von Erkenntnissen
  • Motorisch: Grundformen der sportlichen Motorik
  • Physisch: Selbstständigkeit
  • bietet die Möglichkeit Bewegungs- und Erfahrungsräume zu entdecken
  • reduziert und beugt Übergewicht, Haltungsschwächen und –schäden, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder auch Verhaltensauffälligkeiten durch die richtigen Bewegungen vor.