Angebote und Projekte

Die folgenden Angebote und Projekte im Rahmen des Kinderturnens unterstreichen die kontinuierliche und facettenreiche Arbeit in den Thüringer Turnvereinen.

 

„Mach mit!“-Wettbewerb der Thüringer Turnerjugend

Hier wuselt es jährlich, beim offenen Landesfinale „Mach mit!“-Wettbewerb der Thüringer Turnerjugend. Unter allen Teilnehmern wird die schnellste, geschickteste und pfiffigste Vereinsmannschaft des Thüringer Turnverbandes ermittelt. In den Altersklassen 5-8 und 9-12 stehen spannende Staffel- und Einzelwettbewerbe auf dem Programm. Mitmachen kann jeder!

Der nächste Mach mit!" Wettbewerb findet im November 2019 statt.

Termin: 16. November 2019 ab 10.00 Uhr
Ort: Landessportschule Bad Blankenburg

Anmeldungen nimmt unsere Landesjugendwartin Rita Quanz (E-Mail: rtoepel@t-online.de) entgegen.

Alle Informationen sind in der offiziellen Ausschreibung zu finden.

 

 

 

 

Projekte des Thüringer Turnverbandes und Deutschen Turner-Bundes

„Offensive Kinderturnen“

Die „Offensive Kinderturnen“ ist eines der aktuellsten Projekte des Deutschen Turner-Bundes, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Turnerjugend, den Landesturnverbänden und Landesturn(er)jugenden. Das Ziel der Offensive ist die Stärkung des Images und die Verbreitung der Marke Kinderturnen, um dadurch mehr Kinder für die Vereine zu gewinnen und sie langfristig zu binden. Das Projekt fokussiert sich auf die Zielgruppe der Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren und stellt die Teilhabe ALLER Kinder in den Vordergrund. In diesem Rahmen werden die Netzwerkarbeit und die Qualifizierungsmaßnahmen ausgeweitet.

Alle Informationen zur Offensive Kinderturnen finden Sie auf der offiziellen Website.

"Regionalliga Inklusion"

Menschen sind verschieden und das ist gut so. Vielfalt ist etwas Schönes: Die kleinen Leute haben das am besten verstanden, denn Kinder spielen ohne Vorbehalte, ihnen ist es egal, woher ein anderes Kind kommt oder welche Voraussetzungen es hat.

Was ist die „Regionalliga Inklusion“?

Das deutschlandweite Projekt „Regionalliga Inklusion“ ist ein Teilprojekt der Offensive Kinderturnen und hat zum Ziel, allen Kindern die Möglichkeit zu geben, sich gemeinsam zu bewegen und zu spielen. Kinderturnen eignet sich durch vielfältige Bewegungsangebote besonders gut, um Verschiedenheit einen Raum zu geben. Kinderturnen bietet nicht nur eine Grundausbildung der motorischen und kognitiven, sondern auch der sozialen Fähigkeiten.

Die „Regionalliga Inklusion“ ist ein Projekt des Deutschen Turnerbunds (DTB) und der Deutschen Turnerjugend (DTJ) mit einer Laufzeit von 5 Jahren. Es wird von der Aktion Mensch Stiftung gefördert und von Special Olympics Deutschland (SOD), sowie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) als Kooperationspartner unterstützt. Das Projekt klärt auf und qualifiziert bundesweit Übungsleiter/innen in den Vereinen zu Angeboten im Bereich der fokussierten Zielgruppe (Inklusion, Integration, Bildungsbenachteiligung). Es initiiert und stärkt Kooperationen zwischen Vereinen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Kindergärten, Flüchtlingsinitiativen, Grundschulen und weiteren Einrichtungen bzw. Organisationen.

Für wen ist das Projekt?

Die Regionalliga öffnet Kindern im Alter von 3-7 Jahren die Türen zum Kinderturnen- egal, ob Junge oder Mädchen, ob mit oder ohne Behinderung oder mit Migrationshintergrund. Im Vordergrund des Projekts steht nicht das „Wer kann das besser-Prinzip“, sondern das „Lass uns das gemeinsam gut machen-Prinzip“.  So kannst du als Kind, Elternteil, Verein, Übungsleiter/in, Erzieher/in oder Betreuer/in Teil des Projekts werden.

Wie funktioniert das Projekt?

Deutschlandweit sind sechs Inklusionscoaches in ihrer Region verantwortlich dafür, mit den jeweiligen Landesturnverbänden, Special Olympics, KiTas und anderen Organisationen Kooperationen aufzubauen. Ziel ist es, in den Regionen ein Netzwerk aufzubauen, bessere Qualifikationsmöglichkeiten für alle Menschen zu schaffen und Informationen über Kinderturnangebote für alle zu verbreiten.

Mehr Informationen zum Projekt findet ihr hier.

Wie kann ich aktiv werden?

Werde (ein) Teil des Projekts, in dem Kinder, Kinder sein dürfen und es keine Rolle spielt, wo sie herkommen, wie sie aussehen oder ob sie eine Behinderung haben. Egal, ob du als Übungsleiter/in, als Elternteil, als Kooperationspartner/in oder als Unterstützer/in und Befürworter/in teilnehmen möchtest- du bist herzlich willkommen!

Die Möglichkeiten der Zusammenarbeit sind vielfältig:

Du kannst…

  • allen Kindern die Möglichkeit geben, am Kinderturnen teilzunehmen,
  • bei den halbjährlichen Netzwerktreffen dabei sein, um Ideen zu besprechen und diese in deinem Sportverein/deiner Organisation umzusetzen,
  • Informationen über das Projekt an Eltern und Kinder weitergeben,
  • deinen Verein in die Inklusionslandkarte eintragen, um zu signalisieren, dass ihr alle Menschen willkommen heißt.

Die Art der Zusammenarbeit hängt von der Motivation und Realisierbarkeit ab. Dennoch gilt: Je mehr Menschen mitmachen, desto mehr können wir erreichen!

Wende dich einfach an den Inklusionscoach deiner Region 3:

Eileen Jakobi: jakobi@htv-online.de

Abzeichen des Thüringer Turnverbandes und Deutschen Turner-Bundes

Kinderturn-Abzeichen

Das Kinderturn-Abzeichen umfasst 60 Übungen, die die Vielfalt des Kinderturnens wiederspiegeln. Kinder zwischen 6 und 10 Jahren (gern auch älter oder jünger) müssen jeweils sechs Aufgaben in 10 Fähigkeits- und Fertigkeitsbereichen absolvieren, deren Schwierigkeit sich an der altersentsprechenden motorischen Entwicklung der Kinder orientiert. Zur Abnahme in Vereinen oder Schulen eigenen sich größere Veranstaltungen. Zum Abzeichen

Fit wie ein Turnschuh

Das Bewegungs- und Fitnessprogramm eignet sich für Kinder von 7-12 Jahren. Durch altersgemäße Übungen werden Ausdauer, Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Körperspannung gefördert und bestimmte Muskelgruppen trainiert.  Bei allen Übungen steht die Freude an der Bewegung im Vordergrund. Zum Abzeichen

DTB-Kinderturn-Club

Mit diesem Programm unterstreicht der Deutsche Turner-Bund die Wichtigkeit des Kinderturnens. Es orientiert sich an den Bedürfnissen des jeweiligen Vereins und agiert als Instrument, mit dem die Vereine Engagement, Qualität und Zukunftsorientierung im Interesse der Kinder signalisieren. Zum Abzeichen

Der Kinderturn-Test

Der Kinderturn-Test, vom Schulsportforschungszentrum der Universität Karlsruhe entwickelt,  ist ein wesentlicher Bestandteil der Kinderturn-Kampagne. Ziel des Testes ist es, die motorische Leistungsfähigkeit von 3-10-jährigen Kindern in Vereinen, Kindergärten und Grundschulen zu erfassen. Die Abnahme kann durch Übungsleiter/innen, Lehrer/innen und Erzieher/innen erfolgen. Zum Abzeichen